Andreas Dibowski
Spitzensport & Ausbildung
Irenenhof
Hörpeler Weg 4a
21272 Döhle
 
26/03/2012
Schlechter Start in Fontainbleau

Eigentlich schreibe ich an dieser Stelle immer: Einen guten Saisonstart hatten wir...... Leider trifft das in diesem Jahr ganz und gar nicht zu. In Fontainbleau habe ich FRH Fantasia im CICO3 und Mighty Magig im CIC1 vorgestellt. Bis auf dem Mannschaftssieg im CICO3 eigentlich ein Desaster. Frieda ging mit 45 Pkt eine ordentliche Dressur, die es sicherlich noch zu steigern gilt. Im Gelände war sie sehr sicher und nach meinem falschen Gefühl auch recht zügig unterwegs. Falsch deswegen, weil uns am Ende 40 Sekunden fehlten und mindestens 20 zu der angestrebten Zeit. Am Ende machte sie aus großem Eifer und schlechten reitens meinerseits noch drei Fehler im Springen, wodurch fast noch unser Mannschaftssieg gefährdet worden wäre. Dank der Super Nullrunden von Andreas Osthold und Michi Jung, die ihre Hausaufgaben einfach besser gemacht haben, ging wenigstens dieser Erfolg nach Deutschland. Hier muß ich noch viel Feineinstellung bestreiten.
Mit Mighty lief es da schon viel besser. 73% in der Dressur und ein 8 Platz von 112 Startern war sehr ok. Null Fehler im Springen waren gut, wobei die zwei Zeitfehler der Anfang eines noch größeren Dilemmas waren. Im Gelände war alles gut. Null und in der Zeit - meiner Uhr. Zu allem Überfluß dieses Wochenendes war die etwas schmal geratene Ziellinie auf einem leichten Rechtssbogen anzusteuern, ich hingegen ließ den Hengst eine leichte Linkskurve ausgaloppieren. Ich merkte natürlich nichts und auch die Richter machten vorerst keine Anstalten, mich auf irgend etwas aufmerksam zu machen. Auf dem Abpflegeplatz kam dann doch ein etwas verwirrter Streward und meinte: Herr Dibowski, wir haben da ein Problem........ Rein rechnerisch war es der 5. Platz am Ende. Rein rechnerisch eben......

Zeitgleich an diesem WE waren meine Leute in Sieversen zu einem Dr+Sp Turnier. Hier ritt Nico mit Don Olymp auf einen 6. Platz in der A** Dressur. Alina wurde 3. in einem E-Springen und Juulia platzierte sich in A und L Springen mit ihrer Herzkönigin.
Dibo